Zielgruppe

Für wen kann MBSR eine Hilfe sein?

Dr. Jon Kabat-Zinn hat mit MBSR ein Ganzheitsprogramm entwickelt, das das ganze Spektrum unserer heutigen Existenz einbezieht: den Körper, die Psyche (oder wollen wir es Seele nennen?), und unseren ruhelosen Geist, der wie eine Flipperkugel hin- und hergejagt wird.

Wir grübeln über unseren Fehlern, Enttäuschungen oder Erfolgen in der Vergangenheit oder lassen unsere Gedanken um drohende Entwicklungen in der Zukunft kreisen.

Wir verlieren unsere Geistesgegenwart in unseren schönsten Momenten (das müssen nicht nur Sonnenuntergänge sein) durch Gespräche über Fernsehserien oder Familienzwist.

Die gehetzte, reizüberflutete und krank machende Lebensweise in den westlichen und zunehmend auch östlichen Industrieländern stumpft uns ab. Sie reduziert uns auf übernommene Denk- und Verhaltensklischees und provoziert oft auch psychosomatische Reaktionen: Bluthochdruck, Autoimmunerkrankungen, Tinnitus, Migräne, Depressionen oder Herzbeschwerden.

Diese Art zu leben beraubt uns der einzigen realen Einflusssphäre, auf die wir tatsächlich Zugriff haben: der Gegenwart. Wenn wir uns daran erinnern, wie wir als Kinder in vollkommener Selbstvergessenheit und Hingabe Puppendoktor oder Pfützenspringen spielten, dann sehen wir das Tor zur Rückkehr in das zeitlose Jetzt dicht vor uns.

Den Schlüssel dazu liefert uns MBSR: Er heißt Achtsamkeit.

Annemarie Borgmann